Whirlpools

Whirlpools - machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase

Sanfte, warme Beleuchtung, leise Musik, angenehme Wärme. Warmes Wasser umschmeichelt Ihre Haut, und die schmerzenden Schultern lockern sich langsam ... Nichts geht über ein sorgfältig designtes Badezimmer mit Whirlpool und anderer komfortabler Badkeramik! Zugegeben: Im Bad ist der Whirlpool noch nicht Standard. Anbieter für Badkeramik wie Hoesch oder Villeroy & Boch haben ihn trotzdem im Programm!

Viereckig, oval, rund oder über Eck? Alles möglich! -

ProduktbildSelbst wenn Ihr Bad nicht so groß ist: Auf den Whirlpool müssen Sie nicht verzichten! Wie die Badewanne ist auch dieses Stück Badkeramik (mit viel Technik, zugegeben) in ganz unterschiedlichen Formen und Farben erhältlich. Ersetzen Sie doch einfach Ihre alte Badewanne durch einen Whirlpool, der die gleichen Maße hat!

Vielleicht wollen Sie Ihr Bad aber auch umgestalten und mit passend aufeinander abgestimmter Badkeramik von namhaften Herstellern wie Villeroy & Boch oder Hoesch ausstatten. Dann planen Sie den Whirlpool natürlich von Anfang an mit ein. Die einfachsten Ausführungen erinnern optisch an die Standard-Badewanne: Sie sind rechteckig und werden ähnlich wie die Wanne im Bad verbaut. Wenn die Situation es erlaubt, darf es aber auch etwas Besonderes sein: Villeroy & Boch führt den Raumspar-Whirlpool in einer unregelmäßigen Viereck-Form, der auch in kleinen Badezimmern noch Platz findet! Ottofond hat einen Körperformwhirlpowl im Sortiment, und bei Hoesch ist so manches Modell groß genug für Zwei ...

Besondere Voraussetzungen im Bad? Keine! -

ProduktbildDer Whirlpool im eigenen Bad lässt sich recht einfach realisieren. Sie benötigen einen Wasserzulauf und -ablauf, wie Sie das von anderer Badkeramik auch kennen. Außerdem sollte ein Stromanschluss vorhanden sein. Den benötigen Sie für die normale Badewanne nicht, für den Whirlpool dagegen schon. Denn die lustigen Whirls, also die Luftbläschen, die Ihren Rücken so angenehm massieren, werden über eine elektrisch betriebene Pumpe erzeugt. Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Freistehende Modelle wie bei anderer Badkeramik gibt es nicht, auch nicht bei Hoesch und Villeroy & Boch.

Da Sie im Whirlpool sehr warmes Wasser nutzen und das Wasser zusätzlich über die Luftdüsen aufgeschäumt wird, ist die Luft immer sehr feucht. Ihr Bad sollte gut belüftet sein, um Schimmelbildung an den Wänden zu verhindern. Aber das wissen Sie - schließlich bauen Sie Ihre Wellnessoase mit Whirlpool aus gutem Grund im Bad auf.

Unterschiede: Jetdüsen oder Wasser-Luft-Gemisch in der Badkeramik? -

ProduktbildSie kennen die harten Wasserstrahlen, die die Massagedüsen im Schwimmbad erzeugen? Das können manche Whirlpools auch. Allerdings nicht alle. Wenn Sie Wert auf eine tiefergehende Massage legen, sollten Sie die Produkte von Villeroy & Boch beziehungsweise Hoesch und anderen Herstellern genau studieren. Denn der harte Wasserstrahl kann nicht von jedem Whirlpool erzeugt werden. Die meisten Pools für das heimische Bad sind mit Anlagen ausgestattet, die das einströmende Wasser mit Luft vermischen und mit viel Druck in die Wanne befördern. Die Massagewirkung dieses Luft-Wasser-Gemischs ist etwas geringer, denn der Druck ist nie so hoch wie bei reinen Wasserstrahldüsen.

Zusätzliche Funktionen: Badkeramik aufgerüstet! -

ProduktbildDer Whirlpool kann im Bad mehr als nur Wasser verwirbeln. Einige Modelle der namhaften Hersteller wie Hoesch oder Villeroy & Boch sind mit farbigen LEDs für atmosphärische Stimmung unter Wasser ausgestattet, andere verfügen über eine Wasserheizung oder ein eingebautes Radio. Was auch immer Ihre neue Badkeramik kann: Sorgen Sie für ausreichend Hygiene. Denn beim Whirlpool sind die Düsen, Schläuche und die Pumpe anfällig für Bakterienbefall. Die Hersteller geben eine genaue Anleitung für die Pflege!
Whirlpools - machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase Sanfte, warme Beleuchtung, leise Musik, angenehme Wärme. Warmes Wasser umschmeichelt Ihre Haut, und die schmerzenden Schultern lockern sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Whirlpools

Whirlpools - machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase

Sanfte, warme Beleuchtung, leise Musik, angenehme Wärme. Warmes Wasser umschmeichelt Ihre Haut, und die schmerzenden Schultern lockern sich langsam ... Nichts geht über ein sorgfältig designtes Badezimmer mit Whirlpool und anderer komfortabler Badkeramik! Zugegeben: Im Bad ist der Whirlpool noch nicht Standard. Anbieter für Badkeramik wie Hoesch oder Villeroy & Boch haben ihn trotzdem im Programm!

Viereckig, oval, rund oder über Eck? Alles möglich! -

ProduktbildSelbst wenn Ihr Bad nicht so groß ist: Auf den Whirlpool müssen Sie nicht verzichten! Wie die Badewanne ist auch dieses Stück Badkeramik (mit viel Technik, zugegeben) in ganz unterschiedlichen Formen und Farben erhältlich. Ersetzen Sie doch einfach Ihre alte Badewanne durch einen Whirlpool, der die gleichen Maße hat!

Vielleicht wollen Sie Ihr Bad aber auch umgestalten und mit passend aufeinander abgestimmter Badkeramik von namhaften Herstellern wie Villeroy & Boch oder Hoesch ausstatten. Dann planen Sie den Whirlpool natürlich von Anfang an mit ein. Die einfachsten Ausführungen erinnern optisch an die Standard-Badewanne: Sie sind rechteckig und werden ähnlich wie die Wanne im Bad verbaut. Wenn die Situation es erlaubt, darf es aber auch etwas Besonderes sein: Villeroy & Boch führt den Raumspar-Whirlpool in einer unregelmäßigen Viereck-Form, der auch in kleinen Badezimmern noch Platz findet! Ottofond hat einen Körperformwhirlpowl im Sortiment, und bei Hoesch ist so manches Modell groß genug für Zwei ...

Besondere Voraussetzungen im Bad? Keine! -

ProduktbildDer Whirlpool im eigenen Bad lässt sich recht einfach realisieren. Sie benötigen einen Wasserzulauf und -ablauf, wie Sie das von anderer Badkeramik auch kennen. Außerdem sollte ein Stromanschluss vorhanden sein. Den benötigen Sie für die normale Badewanne nicht, für den Whirlpool dagegen schon. Denn die lustigen Whirls, also die Luftbläschen, die Ihren Rücken so angenehm massieren, werden über eine elektrisch betriebene Pumpe erzeugt. Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Freistehende Modelle wie bei anderer Badkeramik gibt es nicht, auch nicht bei Hoesch und Villeroy & Boch.

Da Sie im Whirlpool sehr warmes Wasser nutzen und das Wasser zusätzlich über die Luftdüsen aufgeschäumt wird, ist die Luft immer sehr feucht. Ihr Bad sollte gut belüftet sein, um Schimmelbildung an den Wänden zu verhindern. Aber das wissen Sie - schließlich bauen Sie Ihre Wellnessoase mit Whirlpool aus gutem Grund im Bad auf.

Unterschiede: Jetdüsen oder Wasser-Luft-Gemisch in der Badkeramik? -

ProduktbildSie kennen die harten Wasserstrahlen, die die Massagedüsen im Schwimmbad erzeugen? Das können manche Whirlpools auch. Allerdings nicht alle. Wenn Sie Wert auf eine tiefergehende Massage legen, sollten Sie die Produkte von Villeroy & Boch beziehungsweise Hoesch und anderen Herstellern genau studieren. Denn der harte Wasserstrahl kann nicht von jedem Whirlpool erzeugt werden. Die meisten Pools für das heimische Bad sind mit Anlagen ausgestattet, die das einströmende Wasser mit Luft vermischen und mit viel Druck in die Wanne befördern. Die Massagewirkung dieses Luft-Wasser-Gemischs ist etwas geringer, denn der Druck ist nie so hoch wie bei reinen Wasserstrahldüsen.

Zusätzliche Funktionen: Badkeramik aufgerüstet! -

ProduktbildDer Whirlpool kann im Bad mehr als nur Wasser verwirbeln. Einige Modelle der namhaften Hersteller wie Hoesch oder Villeroy & Boch sind mit farbigen LEDs für atmosphärische Stimmung unter Wasser ausgestattet, andere verfügen über eine Wasserheizung oder ein eingebautes Radio. Was auch immer Ihre neue Badkeramik kann: Sorgen Sie für ausreichend Hygiene. Denn beim Whirlpool sind die Düsen, Schläuche und die Pumpe anfällig für Bakterienbefall. Die Hersteller geben eine genaue Anleitung für die Pflege!
1 von 288
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 288

Whirlpools - machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase

Sanfte, warme Beleuchtung, leise Musik, angenehme Wärme. Warmes Wasser umschmeichelt Ihre Haut, und die schmerzenden Schultern lockern sich langsam ... Nichts geht über ein sorgfältig designtes Badezimmer mit Whirlpool und anderer komfortabler Badkeramik! Zugegeben: Im Bad ist der Whirlpool noch nicht Standard. Anbieter für Badkeramik wie Hoesch oder Villeroy & Boch haben ihn trotzdem im Programm!

Viereckig, oval, rund oder über Eck? Alles möglich! -

ProduktbildSelbst wenn Ihr Bad nicht so groß ist: Auf den Whirlpool müssen Sie nicht verzichten! Wie die Badewanne ist auch dieses Stück Badkeramik (mit viel Technik, zugegeben) in ganz unterschiedlichen Formen und Farben erhältlich. Ersetzen Sie doch einfach Ihre alte Badewanne durch einen Whirlpool, der die gleichen Maße hat!

Vielleicht wollen Sie Ihr Bad aber auch umgestalten und mit passend aufeinander abgestimmter Badkeramik von namhaften Herstellern wie Villeroy & Boch oder Hoesch ausstatten. Dann planen Sie den Whirlpool natürlich von Anfang an mit ein. Die einfachsten Ausführungen erinnern optisch an die Standard-Badewanne: Sie sind rechteckig und werden ähnlich wie die Wanne im Bad verbaut. Wenn die Situation es erlaubt, darf es aber auch etwas Besonderes sein: Villeroy & Boch führt den Raumspar-Whirlpool in einer unregelmäßigen Viereck-Form, der auch in kleinen Badezimmern noch Platz findet! Ottofond hat einen Körperformwhirlpowl im Sortiment, und bei Hoesch ist so manches Modell groß genug für Zwei ...

Besondere Voraussetzungen im Bad? Keine! -

ProduktbildDer Whirlpool im eigenen Bad lässt sich recht einfach realisieren. Sie benötigen einen Wasserzulauf und -ablauf, wie Sie das von anderer Badkeramik auch kennen. Außerdem sollte ein Stromanschluss vorhanden sein. Den benötigen Sie für die normale Badewanne nicht, für den Whirlpool dagegen schon. Denn die lustigen Whirls, also die Luftbläschen, die Ihren Rücken so angenehm massieren, werden über eine elektrisch betriebene Pumpe erzeugt. Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Freistehende Modelle wie bei anderer Badkeramik gibt es nicht, auch nicht bei Hoesch und Villeroy & Boch.

Da Sie im Whirlpool sehr warmes Wasser nutzen und das Wasser zusätzlich über die Luftdüsen aufgeschäumt wird, ist die Luft immer sehr feucht. Ihr Bad sollte gut belüftet sein, um Schimmelbildung an den Wänden zu verhindern. Aber das wissen Sie - schließlich bauen Sie Ihre Wellnessoase mit Whirlpool aus gutem Grund im Bad auf.

Unterschiede: Jetdüsen oder Wasser-Luft-Gemisch in der Badkeramik? -

ProduktbildSie kennen die harten Wasserstrahlen, die die Massagedüsen im Schwimmbad erzeugen? Das können manche Whirlpools auch. Allerdings nicht alle. Wenn Sie Wert auf eine tiefergehende Massage legen, sollten Sie die Produkte von Villeroy & Boch beziehungsweise Hoesch und anderen Herstellern genau studieren. Denn der harte Wasserstrahl kann nicht von jedem Whirlpool erzeugt werden. Die meisten Pools für das heimische Bad sind mit Anlagen ausgestattet, die das einströmende Wasser mit Luft vermischen und mit viel Druck in die Wanne befördern. Die Massagewirkung dieses Luft-Wasser-Gemischs ist etwas geringer, denn der Druck ist nie so hoch wie bei reinen Wasserstrahldüsen.

Zusätzliche Funktionen: Badkeramik aufgerüstet! -

ProduktbildDer Whirlpool kann im Bad mehr als nur Wasser verwirbeln. Einige Modelle der namhaften Hersteller wie Hoesch oder Villeroy & Boch sind mit farbigen LEDs für atmosphärische Stimmung unter Wasser ausgestattet, andere verfügen über eine Wasserheizung oder ein eingebautes Radio. Was auch immer Ihre neue Badkeramik kann: Sorgen Sie für ausreichend Hygiene. Denn beim Whirlpool sind die Düsen, Schläuche und die Pumpe anfällig für Bakterienbefall. Die Hersteller geben eine genaue Anleitung für die Pflege!
Zuletzt angesehen